Link des Monats

Links gibt's wie Sand am Meer, aber nicht jeder ist ein Volltreffer. Mann muss sozusagen viele Frösche küssen, um einen Prinzen...kapiert? Natürlich kommt man durch stundenlanges Surfen auch zu allen möglichen guten Seiten, aber so rucki-zucki soll's mit unserem Link des Monats gehen. Vorschlagen sollt diese Links ihr und gleichzeitig auch noch eine kleine Beschreibung abgeben, was euch an dieser Seite so gut, informativ, witzig oder sonstwie interessant vorkommt. Außerdem ist daran gedacht, dass ihr ein bischen was von euch erzählt, seit wann und wo ihr fliegt, was ihr sonst so treibt etc. Keine Romane, nur shortstories!!!! Vielleicht können wir irgendwann auch euer Bild dazufügen, sodass der Bekanntheitsgrad untereinander steigt. Das ganze funktioniert natürlich nur, wenn Ihr unserem Webmaster Stoff liefert. Also los! Sucht und findet die besten, informativsten, witzigsten, skurilsten, optisch ansprechenden, brandneuen Links im Netz. Feuer frei!

Roland Kleiser

Wichtiger Hinweis: Auch wenn nicht ausdrücklich darauf hingewiesen wird, sind alle aufgeführten Namen, Logos, Marken und Warenzeichen Eigentum der jeweiligen Inhaber.

Link des Monats Dezember 2007: Retter-Tabelle Drucken
Geschrieben von: Ulrich Prinz   
Donnerstag, den 29. November 2007 um 22:29 Uhr
Image

Auf der DHV-Homepage gibt es die Seite Empfehlungen zur Auswahl des Rettungsgerätes. Dort ist ein - etwas versteckter - Link zu einer Tabelle aller mustergeprüften Rettungsgeräte (PDF).

Weiterlesen...
 
Link des Monats September 2007: Windfinder + Fluggebiete Drucken
Geschrieben von: Frank Urban   
Samstag, den 08. September 2007 um 19:21 Uhr
Eine Seite die einem sowohl die Informationen von www.paragliding365.com als auch windfinder direkt zugänglich macht - über eine komfortable Kartensuche!
Hier geht´s lang...
 
September 2006: Gefahren an der Col Rodella / Sella ( Dolomiten ) Drucken
Geschrieben von: Martin Siegel   
Donnerstag, den 14. Dezember 2006 um 13:50 Uhr
www.markus.bodenlos.de/born/rodella_gefahren.html
Text auf DHV-Seite:
Markus Haubt aus München hat eine sehr informative Internetseite mit wichtigen Sicherheitsinformationen für das Fluggebiet Sella/Col Rodella erstellt.
Markus kennt das Fluggebiet aus mehrjähriger Erfahrung und hat sehr anschaulich die Thermik,- Wind- und Talwindsysteme sowie die möglichen Gefahrensituationen (Lee) an den Startplätzen dargestellt.
Die Informationen wurden von dem Grödner Fluglehrer Kilian Insam überprüft und als sehr klar und vollständig bewertet.
Der DHV bedankt sich bei Markus Haupt für diese wichtige Fluggebietsinfo.
Weiterlesen...
 
August 2006: Jérôme Daoust "Tips for Paraglider Pilots" Drucken
Geschrieben von: Ulrich Prinz   
Donnerstag, den 14. Dezember 2006 um 13:54 Uhr
www.expandingknowledge.com/Jerome/PG/Skill/All/J_Tips/English.htm
Dies ist das Herzstück der Seiten von Jérôme Daoust, der auch noch viele Links auf andere Interessante Seiten hat:
(www.expandingknowledge.com/Jerome/PG/Main.htm )
Jerome schreibt und liest sehr viel im www.paraglidingforum.com. Er sammelt auf seiner Seite die Antworten, nachdem ein Thema
von allen Seiten beleuchtet wurde. Diese Informationen stellen quasi ein Forums-Konzentrat dar!

Warnend ist aber dazu zu sagen: Die Seite ist etwas unhandlich!
Es ist quasi die "Bibel des Gleitschirmfliegens": Ein reicher Schatz an Tips zu allen Lebenssituationen des Gleischirm-fliegens!
Allerdings auch von Sprache und Aufmachung so attraktiv wie die Bibel: Man muss schon wirklich an der konkreten
Information interessiert sein, es ist kein Roman, der sich leicht liest. Dazu ist die Seite noch in Englisch...

Also eher was für die Hardcore-Flieger ;-)

 
Juli 2006: DHV-Flüge-Archiv Drucken
Geschrieben von: Ulrich Prinz   
Sonntag, den 21. Januar 2007 um 16:11 Uhr
www.glidingcontest.org/

Alle Streckenflieger sind begeistert, weil man nun schnell, einfach & komfortabel alle Streckenflüge von einem bestimmten Startplatz findet!
Im Forum gibt es einen weiterführenden Link dazu: forum.dhv.de/showthread.php
 
Mai 2006: Kostenlose Handyortung Drucken
Geschrieben von: Andreas Baisch   
Sonntag, den 21. Januar 2007 um 16:12 Uhr
Nicht nur aus gegebenem Anlass ist es sehr sinnvoll die kostenlose Handyortung ins Handy einzuprogrammieren. Ursprünglich für das Autofahren gedacht, bietet der Notruf auch für die Fliegerei unter Umständen einen erheblichen Zusatznutzen, vorausgesetzt, man befindet sich nicht gerade in einem Funkloch. Zitat der Quintessenzmitteiling aus dem WDR: "Weil mittlerweile fast jeder ein Handy hat, werden bei Unfällen schnell die Rettungsdienste gerufen. Nur: Jeder dritte Anrufer weiß nicht genau, wo er sich befindet und wohin er Polizei, Krankenwagen oder Abschleppdienst schicken soll. Deshalb hat der Gesamtverband der Versicherungswirtschaft eine kostenlose Notruf-Nummer eingerichtet, die mit den Mobilfunkfirmen zusammenarbeitet. Dadurch können Handyanrufe geortet und mit Straßendaten verknüpft werden. Dadurch werden Helfer schneller und genauer zum Unglücksort geschickt. Dies ist die einzige Möglichkeit, Handynotrufe zu orten. Die kostenlose Notrufnummer nennt sich "Notfon D", die Ziffern zum Speichern im Handy: 0800 - 668 366 3. Die Tasten 0800 NOTFON D ergeben auf dem Handy die Nummer 0800 - 668 366 3. Diese Anrufe kommen - wie bei den Notrufsäulen an Autobahnen und Bundesstraßen - beim Notruf der Autoversicherer an. Von dort leiten Experten die erforderlichen Hilfsmaßnahmen ein und informieren Sie umgehend über alle weiteren Schritte, berichtet der GdV." Mehr dazu unter www.gdv-dl.de/notruf/notruf.html und www.gdv-dl.de/notruf/ortung.html
 
Februar 2006: Nordhessischer Gleitschirm-Club Kassel Drucken
Geschrieben von: Volker Baucke   
Sonntag, den 21. Januar 2007 um 16:16 Uhr
Unsere Freunde aus Nordhessen haben ihre Homepage neu gestaltet:
www.ngsc.de
 
Januar 2006: Startplatz Neuffen Drucken
Geschrieben von: Martin Pichler   
Sonntag, den 21. Januar 2007 um 16:16 Uhr
Am Neuffen wurde ein neuer Gleitschirmstartplatz für nördliche Winde zugelassen.
Nähere Infos unter:
http://www.dc-hohenneuffen.de/gaeste-nordstartplatz/gaeste-nord-08.htm